Status

Fastenzeit

Zurzeit sind wir mitten in der Fastenzeit, dem Ramadan bzw. Ramazan auf türkisch.

Im Ramadan wird von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang nichts getrunken oder gegessen. Erst nachdem es dunkel geworden ist (dieses Jahr zwischen 21:40 und 22Uhr), darf wieder normal gespeist werden.

Dies führt natürlich dazu, dass man am Abend ganz viel essen möchte, um alles “nachzuholen”. Doch leider nimmt mein Magen nicht viel mehr als eine Suppe und einen kleinen Teller mit Essen auf. #poorme

An den ersten Tagen war es noch schwierig für mich, da für mich dieses Jahr das zweite Jahr überhaupt ist, indem ich faste. Letztes Jahr hab ich gut 10 Tage durchgehalten. Ich finde für meinen ersten Versuch war das in Ordnung. Dieses Jahr möchte ich so gut es geht den Monat durchziehen. Die Tage, die ich nicht fasten konnte, werde ich versuchen irgendwann nachzuholen.

Bei uns zuhause bin ich die Einzige am fasten. Daher muss ich alleine um 3 Uhr morgens aufstehen und mir was zu essen warm machen. Ich esse immer im Halbschlaf. Doch nun ist es mir schon zweimal passiert dass ich diesen Wecker nicht gehört habe und dann ist es natürlich sehr schwierig den Tag zu überstehen besonders wenn man am Abend davor auch nicht so viel essen konnte, da man sofort voll ist nach einer Kleinigkeit. Falls es mal einer von euch ausprobieren möchte, hier ein kleiner Tipp: Viel trinken!